#nachhaltigkeit Instagram Photos & Videos

nachhaltigkeit - 362.1k posts

    Zum Geburtstag durfte ich mir neue Sneaker aussuchen. Seit langem möchte ich mir nachhaltige Schuhe kaufen. Beste Gelegenheit also. Und ich liebe sie schon jetzt. Die Sohle ist aus Kork und das Leder aus Fischleder. Wusstet ihr das Fischleder ein Abfallprodukt ist und von der Industrie lediglich 1% des Lachsleders genutzt werden? Dabei ist es 10 Mal stärker als Kalbsleder. Wie auch immer. Ich liebe meinen neuen Herbstschuh, ich laufe ein bisschen wie auf Wolken und die Farben passen einfach zu mir 😍
____________________________________________________#nachhaltig #nachhaltigkeit #schuhe #schuhliebe #sneaker #schuhliebe #herbstschuh #wodensneakers #woden #scandinaviansneakers #fashionsneakers

    Zum Geburtstag durfte ich mir neue Sneaker aussuchen. Seit langem möchte ich mir nachhaltige Schuhe kaufen. Beste Gelegenheit also. Und ich liebe sie schon jetzt. Die Sohle ist aus Kork und das Leder aus Fischleder. Wusstet ihr das Fischleder ein Abfallprodukt ist und von der Industrie lediglich 1% des Lachsleders genutzt werden? Dabei ist es 10 Mal stärker als Kalbsleder. Wie auch immer. Ich liebe meinen neuen Herbstschuh, ich laufe ein bisschen wie auf Wolken und die Farben passen einfach zu mir 😍
    ____________________________________________________ #nachhaltig #nachhaltigkeit #schuhe #schuhliebe #sneaker #schuhliebe #herbstschuh #wodensneakers #woden #scandinaviansneakers #fashionsneakers

    1 0 22 hours ago
    Hättet Ihr das gewusst?!?! Wir sind immer wieder aufs Neue schockiert, wie viel Müll produziert wird und dann dazu noch im Meer landet.
Dem wollen wir mit unserem Laden entgegen wirken.
Gerade deshalb ist es uns sehr wichtig, dass es sich jede/r leisten kann. Denn Nachhaltigkeit, Unverpackt und Umweltschutz geht uns alle was an!
#zerowaste
#unverpackterftstadt
#kornenergie
#unverpackt
#nachhaltigkeit
#unverpacktverband

    Hättet Ihr das gewusst?!?! Wir sind immer wieder aufs Neue schockiert, wie viel Müll produziert wird und dann dazu noch im Meer landet.
    Dem wollen wir mit unserem Laden entgegen wirken.
    Gerade deshalb ist es uns sehr wichtig, dass es sich jede/r leisten kann. Denn Nachhaltigkeit, Unverpackt und Umweltschutz geht uns alle was an!
    #zerowaste
    #unverpackterftstadt
    #kornenergie
    #unverpackt
    #nachhaltigkeit
    #unverpacktverband

    10 0 24 August, 2019
    Nach einem langen Gespräch heute, ist mir vieles zurück in den Kopf gekommen.
Klar, jedes Stück Plastik weniger ist etwas wert, jedes Kilo Fleisch, dass nicht gegessen wird ist super.
Aber, wieso gibt es keine Gesetze? Wieso tut niemand wirklich effektiv etwas für das Leben unserer Welt?
Hat irgendjemand noch eine 2. in seiner Hosentasche versteckt? Haben Politiker vielleicht einfach keine Kinder, die noch länger auf diesem Planeten leben als sie? Haben sie vielleicht einfach keine Lust, weil sie denken, dass macht jemand anderes für sie? Ich bin heute auf viele Fragen gestoßen und werde Warscheinlich niemals Antwort auf eine einzige bekommen.
Schade eigentlich...
Ich bin aber froh, dass ich mit meinem Denken andere dazu bringen kann, ein kleines bisschen zu helfen. Und wenn es nur der Strohhalm beim Italiener oder Griechen ist. Oder vielleicht die Einkaufstüte, die man gegen einen Jutebeutel ersetzt oder die Sachen einfach in die Handtasche packt, die man sowieso dabei hat.
Ich bin glücklich, andere anzustecken. Zum nachdenken bringen zu können. Das hilft. Und das sollte jeder machen. Sich anstecken lassen und andere Leute damit anstecken. Und vielleicht, ganz vielleicht, erreichen wir damit was. Oder unsere Kinder. Oder ein Politiker.
Vielleicht.
#zero #waste #zerowaste #zerowasted #noplastic #umweltschutz #umwelt #nachhaltig #nachhaltigkeitsfestival #nachhaltigkeit #minimalism #minimalismus #keinplastik #keinplanetb #fridaysforfuture #wirgegenplastik #baumpflanzen #ecosia #zeroSpruch #zeroSprüche #porridge #healthyfood #porridgebowl #nachdenken

    Nach einem langen Gespräch heute, ist mir vieles zurück in den Kopf gekommen.
    Klar, jedes Stück Plastik weniger ist etwas wert, jedes Kilo Fleisch, dass nicht gegessen wird ist super.
    Aber, wieso gibt es keine Gesetze? Wieso tut niemand wirklich effektiv etwas für das Leben unserer Welt?
    Hat irgendjemand noch eine 2. in seiner Hosentasche versteckt? Haben Politiker vielleicht einfach keine Kinder, die noch länger auf diesem Planeten leben als sie? Haben sie vielleicht einfach keine Lust, weil sie denken, dass macht jemand anderes für sie? Ich bin heute auf viele Fragen gestoßen und werde Warscheinlich niemals Antwort auf eine einzige bekommen.
    Schade eigentlich...
    Ich bin aber froh, dass ich mit meinem Denken andere dazu bringen kann, ein kleines bisschen zu helfen. Und wenn es nur der Strohhalm beim Italiener oder Griechen ist. Oder vielleicht die Einkaufstüte, die man gegen einen Jutebeutel ersetzt oder die Sachen einfach in die Handtasche packt, die man sowieso dabei hat.
    Ich bin glücklich, andere anzustecken. Zum nachdenken bringen zu können. Das hilft. Und das sollte jeder machen. Sich anstecken lassen und andere Leute damit anstecken. Und vielleicht, ganz vielleicht, erreichen wir damit was. Oder unsere Kinder. Oder ein Politiker.
    Vielleicht.
    #zero #waste #zerowaste #zerowasted #noplastic #umweltschutz #umwelt #nachhaltig #nachhaltigkeitsfestival #nachhaltigkeit #minimalism #minimalismus #keinplastik #keinplanetb #fridaysforfuture #wirgegenplastik #baumpflanzen #ecosia #zeroSpruch #zeroSprüche #porridge #healthyfood #porridgebowl #nachdenken

    8 0 24 August, 2019
    NACHHALTIGKEIT für unsere BREIHELDEN 
Gerade als Mama ist man eine Löwin, oder man wird zu einer, wenn man davor noch keine war... Zitrusfrüchte enthalten wertvolle Vitamine und ich „rette“ gerne diese Früchte, bevor sie im Geschäft weggeworfen werden, nur weil sie eine kleine Druckstelle oder Ähnliches haben. Natürlich wachsen diese Früchte hierzulande nicht regional, daher auch ein bewusster, gesunder Genuss in den kälteren Monaten und nicht täglich oder wöchentlich. Aus meiner Sicht gehört zu unserer Familie ein bewusster Genuss und Umgang mit den Nahrungsmitteln, von allem etwas in Maßen, abwechslungsreich, möglichst bio bzw. regional, saisonal und unter Beachtung wo man seine Produkte einkauft, so wie man früher schon alles wertgeschätzt hat, weil es nicht im Überfluss vorhanden war - im Gegensatz zu heute.

Erschreckend finde ich, dass Apotheken bzw. die Pharmaindustrie solche Plastikpressen an ihre (meistens kranken) Kunden verschenken, beziehungsweise solch ähnliche Exemplare in den Fachgeschäften für gepflegte Tischkultur, sogenannten Haushaltswarengeschäften, (noch immer) angepriesen werden. 
Säurehaltige Nahrungsmittel, vor allem aus Zitronen 🍋 und Plastik ist für mich eine unvorstellbare Kombination, da läuft mir die Gänsehaut....Weshalb ich lieber eine Zitruspresse aus Edelstahl verwende. Wenn man davor nicht schon krank in die Apotheke ging, dann wird man sicherlich mit solchen Gegenständen irgendwann krank, oder wie denkt ihr darüber? 
Schöner wären doch auf jeden Fall wertvollere und nachhaltigere Geschenke an die Kunden, alles andere ist für unseren Planeten Erde sicher nicht zielführend, gerade die große, mächtige Pharmaindustrie möge in der Hinsicht hoffentlich bald umdenken. Denken wir doch alle ein bisschen an Mutter Natur und werden mit noch so einzelnen, kleinen Schritten etwas enkeltauglich, wie zu Omas Zeiten.

Eure „Löwenmama“ Renate 
#plastikfrei #enkeltauglich #nachhaltig #zitruspresse #zitronen #orangen #zitrusfrüchte #breihelden #mama #löwin #eltern #baby #schwangerschaft #stillzeit #nachhaltigkeit #kleineschritte #pharmaindustrie #apotheke #geschenke #edelstahlpresse #bio #regional #saisonal #wiefrüher #wiezuomaszeiten

    NACHHALTIGKEIT für unsere BREIHELDEN
    Gerade als Mama ist man eine Löwin, oder man wird zu einer, wenn man davor noch keine war... Zitrusfrüchte enthalten wertvolle Vitamine und ich „rette“ gerne diese Früchte, bevor sie im Geschäft weggeworfen werden, nur weil sie eine kleine Druckstelle oder Ähnliches haben. Natürlich wachsen diese Früchte hierzulande nicht regional, daher auch ein bewusster, gesunder Genuss in den kälteren Monaten und nicht täglich oder wöchentlich. Aus meiner Sicht gehört zu unserer Familie ein bewusster Genuss und Umgang mit den Nahrungsmitteln, von allem etwas in Maßen, abwechslungsreich, möglichst bio bzw. regional, saisonal und unter Beachtung wo man seine Produkte einkauft, so wie man früher schon alles wertgeschätzt hat, weil es nicht im Überfluss vorhanden war - im Gegensatz zu heute.

    Erschreckend finde ich, dass Apotheken bzw. die Pharmaindustrie solche Plastikpressen an ihre (meistens kranken) Kunden verschenken, beziehungsweise solch ähnliche Exemplare in den Fachgeschäften für gepflegte Tischkultur, sogenannten Haushaltswarengeschäften, (noch immer) angepriesen werden.
    Säurehaltige Nahrungsmittel, vor allem aus Zitronen 🍋 und Plastik ist für mich eine unvorstellbare Kombination, da läuft mir die Gänsehaut....Weshalb ich lieber eine Zitruspresse aus Edelstahl verwende. Wenn man davor nicht schon krank in die Apotheke ging, dann wird man sicherlich mit solchen Gegenständen irgendwann krank, oder wie denkt ihr darüber?
    Schöner wären doch auf jeden Fall wertvollere und nachhaltigere Geschenke an die Kunden, alles andere ist für unseren Planeten Erde sicher nicht zielführend, gerade die große, mächtige Pharmaindustrie möge in der Hinsicht hoffentlich bald umdenken. Denken wir doch alle ein bisschen an Mutter Natur und werden mit noch so einzelnen, kleinen Schritten etwas enkeltauglich, wie zu Omas Zeiten.

    Eure „Löwenmama“ Renate
    #plastikfrei #enkeltauglich #nachhaltig #zitruspresse #zitronen #orangen #zitrusfrüchte #breihelden #mama #löwin #eltern #baby #schwangerschaft #stillzeit #nachhaltigkeit #kleineschritte #pharmaindustrie #apotheke #geschenke #edelstahlpresse #bio #regional #saisonal #wiefrüher #wiezuomaszeiten

    8 1 24 August, 2019
    Bananenbrot mal anders. 🤓 
Ich ernähre mich momentan quasi nur von selbstgebackenen Brot. 🤤 Ich habe so Phasen, da könnte ich wochenlang immer das Gleiche essen. Das war bei mir schon immer so und erleichterte die Essensplanung ungemein. 😅 Seit ich mich vegan ernähre, ernähre ich mich allerdings deutlich abwechslungsreicher. Zumindest zur Hauptmahlzeit gibt es jeden Tag etwas anderes. 🍽 Wir haben uns eine Liste mit ca. 15 veganen Gerichten für den Alltag erstellt an der wir uns orientieren können. Die Gerichte sind recht einfach und schmecken uns beiden - so ist die Planung für die Woche am einfachsten. 😊 Wenn ich eins gelernt habe, dann dass eine vegane, regionale und saisonale Ernährung und ZeroWaste eine gute Planung voraussetzen. 🤓 Das ist perfekt für mich, denn ich liebe es Dinge zu planen und zu organisieren. 😍😬 #whatveganseats #veganfood #nachhaltigkeit #nachhaltig #nachhaltigleben #selbstgebackenesbrot #organisation #achtsamkeit #markteinkauf #demeter #zerowaste #wenigermüll #lesswaste #veganbreakfast #vegan

    Bananenbrot mal anders. 🤓
    Ich ernähre mich momentan quasi nur von selbstgebackenen Brot. 🤤 Ich habe so Phasen, da könnte ich wochenlang immer das Gleiche essen. Das war bei mir schon immer so und erleichterte die Essensplanung ungemein. 😅 Seit ich mich vegan ernähre, ernähre ich mich allerdings deutlich abwechslungsreicher. Zumindest zur Hauptmahlzeit gibt es jeden Tag etwas anderes. 🍽 Wir haben uns eine Liste mit ca. 15 veganen Gerichten für den Alltag erstellt an der wir uns orientieren können. Die Gerichte sind recht einfach und schmecken uns beiden - so ist die Planung für die Woche am einfachsten. 😊 Wenn ich eins gelernt habe, dann dass eine vegane, regionale und saisonale Ernährung und ZeroWaste eine gute Planung voraussetzen. 🤓 Das ist perfekt für mich, denn ich liebe es Dinge zu planen und zu organisieren. 😍😬 #whatveganseats #veganfood #nachhaltigkeit #nachhaltig #nachhaltigleben #selbstgebackenesbrot #organisation #achtsamkeit #markteinkauf #demeter #zerowaste #wenigermüll #lesswaste #veganbreakfast #vegan

    14 0 24 August, 2019
    Heute waren wir mit einem befreundeten Pilzsammler im Wald unterwegs. Innerhalb kurzer Zeit war unser Korb voller Steinpilze und Braunkappen! 🤗 Auch einige andere Pilze haben momentan Saison, aber wir haben uns bei unserer heutigen Tour auf diese beiden beschränkt. Schaut euch mal den riesigen Steinpilz an, den wir gleich am Anfang gefunden haben! 😱 Es war unser erstes mal beim Pilzesammeln, und es war lustig zu sehen, wie groß die Konurrenz unter Pilzsammlern ist. Da werden die Überreste von besonders großen Pilzen auch mal verscharrt, damit niemand sich die Stelle merkt. 😂 Nachdem unser Korb voll war, haben wir die restlichen Pilze dann aber trotzdem für die Andreren stehen lassen, und noch einen Spaziergang im Wald gemacht. Was wir am Nachmittag gekocht haben, zeige ich euch nächstes Mal! 😉

#pilze #pilzesammeln #pilzsammler #wald #biokinder #nachhaltigkeit #natur #zerowaste #lowwaste #öko

    Heute waren wir mit einem befreundeten Pilzsammler im Wald unterwegs. Innerhalb kurzer Zeit war unser Korb voller Steinpilze und Braunkappen! 🤗 Auch einige andere Pilze haben momentan Saison, aber wir haben uns bei unserer heutigen Tour auf diese beiden beschränkt. Schaut euch mal den riesigen Steinpilz an, den wir gleich am Anfang gefunden haben! 😱 Es war unser erstes mal beim Pilzesammeln, und es war lustig zu sehen, wie groß die Konurrenz unter Pilzsammlern ist. Da werden die Überreste von besonders großen Pilzen auch mal verscharrt, damit niemand sich die Stelle merkt. 😂 Nachdem unser Korb voll war, haben wir die restlichen Pilze dann aber trotzdem für die Andreren stehen lassen, und noch einen Spaziergang im Wald gemacht. Was wir am Nachmittag gekocht haben, zeige ich euch nächstes Mal! 😉

    #pilze #pilzesammeln #pilzsammler #wald #biokinder #nachhaltigkeit #natur #zerowaste #lowwaste #öko

    16 0 24 August, 2019
    Immer donnerstags kommt meine Gemüsekiste. Super zusammengestellt von @diekooperative.
Das besondere ist, alles Gemüse wird regional in Frankfurt und um Frankfurt herum angebaut. Alles wird frisch geerntet, in Depots geliefert und kann dann dort abgeholt werden.
Eine Gemüsekiste/Obstkiste spart jede Menge Zeit beim Einkaufen und vor allem alles ist unverpackt. Das ist einfach klasse.
Trotzdem kann sich nicht jeder vorstellen eine Gemüsekiste zu beziehen. "Ich kann mir das gar nicht vorstellen", sagte neulich eine Bekannte zu mir. "Ich möchte  immer die Dinge kaufen, auf die ich gerade Lust habe. Bei so einer Kiste muss ich das verarbeiten was drin ist." Genau diese Einstellung ist mit ein Grund, warum bei uns so viel in Plastik verpackt wird. Zu jeder Zeit wird im Supermarkt alles angeboten. Das Angebot ist im Sommer wie im Winter gleich. Die Produkte kommen aus allen Ländern der Erde. Es soll immer alles vorrätig sein und dafür braucht es dann Plastikverpackungen.

Also esse ich meine Auberginen-Tomatenpfanne und den Gurkensalat diese Woche und nicht im Januar, wo es regional keine Tomaten und Auberginen mehr gibt. Eigentlich ganz einfach, oder doch nicht? Was meint ihr dazu?

    Immer donnerstags kommt meine Gemüsekiste. Super zusammengestellt von @diekooperative.
    Das besondere ist, alles Gemüse wird regional in Frankfurt und um Frankfurt herum angebaut. Alles wird frisch geerntet, in Depots geliefert und kann dann dort abgeholt werden.
    Eine Gemüsekiste/Obstkiste spart jede Menge Zeit beim Einkaufen und vor allem alles ist unverpackt. Das ist einfach klasse.
    Trotzdem kann sich nicht jeder vorstellen eine Gemüsekiste zu beziehen. "Ich kann mir das gar nicht vorstellen", sagte neulich eine Bekannte zu mir. "Ich möchte immer die Dinge kaufen, auf die ich gerade Lust habe. Bei so einer Kiste muss ich das verarbeiten was drin ist." Genau diese Einstellung ist mit ein Grund, warum bei uns so viel in Plastik verpackt wird. Zu jeder Zeit wird im Supermarkt alles angeboten. Das Angebot ist im Sommer wie im Winter gleich. Die Produkte kommen aus allen Ländern der Erde. Es soll immer alles vorrätig sein und dafür braucht es dann Plastikverpackungen.

    Also esse ich meine Auberginen-Tomatenpfanne und den Gurkensalat diese Woche und nicht im Januar, wo es regional keine Tomaten und Auberginen mehr gibt. Eigentlich ganz einfach, oder doch nicht? Was meint ihr dazu?

    35 1 24 August, 2019
    Gestern hab ich einen Podcast gehört, in dem davon gesprochen wurde, dass man Themen wie Nachhaltigkeit "schon fast nicht mehr hören kann". Das war nicht ganz so negativ gemeint, wie das jetzt vielleicht klingen mag — es wurde einfach nur davon gesprochen, dass Nachhaltigkeit zwar wichtig, aber quasi in aller Munde ist. Genau das hab ich mir auch schon so oft gedacht. Wird es zu viel, wenn ich wieder schreibe, dass ich nur Second Hand und Fair Fashion kaufe? Wenn auch ich auf meiner Instagram Story Posts über den brennenden Regenwald teile? Wenn ich wieder zeige, dass Veganismus nicht nur lecker und vielseitig, sondern auch viel nachhaltiger ist? Sollte es nicht mittlerweile bei allen angekommen sein? 
Aber dann trifft man wieder auf Menschen, die absolut keine Ahnung haben. Die sich noch immer Null mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen. Die umweltschädliche Dinge konsumieren, ja sogar zelebrieren. Die über die vegane Ernährungsweise klugscheißen, dich belächeln und immer und immer wieder die gleichen Diskussionen beginnen. Oder sich sogar überhaupt noch nie Gedanken dazu gemacht haben. 
Und ich werde wieder eines Besseren belehrt und weiß, dass man solche Themen einfach nicht oft genug ansprechen kann.

    Gestern hab ich einen Podcast gehört, in dem davon gesprochen wurde, dass man Themen wie Nachhaltigkeit "schon fast nicht mehr hören kann". Das war nicht ganz so negativ gemeint, wie das jetzt vielleicht klingen mag — es wurde einfach nur davon gesprochen, dass Nachhaltigkeit zwar wichtig, aber quasi in aller Munde ist. Genau das hab ich mir auch schon so oft gedacht. Wird es zu viel, wenn ich wieder schreibe, dass ich nur Second Hand und Fair Fashion kaufe? Wenn auch ich auf meiner Instagram Story Posts über den brennenden Regenwald teile? Wenn ich wieder zeige, dass Veganismus nicht nur lecker und vielseitig, sondern auch viel nachhaltiger ist? Sollte es nicht mittlerweile bei allen angekommen sein?
    Aber dann trifft man wieder auf Menschen, die absolut keine Ahnung haben. Die sich noch immer Null mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen. Die umweltschädliche Dinge konsumieren, ja sogar zelebrieren. Die über die vegane Ernährungsweise klugscheißen, dich belächeln und immer und immer wieder die gleichen Diskussionen beginnen. Oder sich sogar überhaupt noch nie Gedanken dazu gemacht haben.
    Und ich werde wieder eines Besseren belehrt und weiß, dass man solche Themen einfach nicht oft genug ansprechen kann.

    72 1 24 August, 2019
    Station 17: Wir bauen Zukunft
In Nieklitz habe ich mit Christoph Enz über @wirbauenzukunft gesprochen.

Kennengelernt hat sich die Kerngruppe von Wir bauen Zukunft beim Bau eines Earthships, eines Selbstversorger-Hauses, 2015. 
Eine Teilnehmerin wusste von dem Gelände, das heute Wir bauen Zukunft ist, und es fanden sich spontan 20 Personen, die beschlossen die 10 Hektar zu bewirtschaften.

Das, was die Gruppe aus dem Gelände gemacht hat, ist ein Experimentierfeld für neue nachhaltige Ideen und konkrete enkeltaugliche Projekte.

Jeder der eine Idee hat und einen Ort sucht um dieses Projekt umzusetzen, der kann Wir bauen Zukunft kontaktieren und gegebenenfalls auch dort umsetzen.

Ich finde das wirklich besonders und toll!

Die Idee zu haben ist das eine, aber einen Ort und eine Infrastruktur für die Umsetzung von Ideen zu bieten ist einfach genial!

Vielen Dank für dieses inspirierende Treffen und ich kann nur jedem empfehlen, sich Wir bauen Zukunft anzuschauen!

Hier gehts zum Podcast:
https://soundcloud.com/johannes-may-278175340/enkeltauglich-tour-station-17-wir-bauen-zukunft

#wirbauenzukunft #enkeltauglich #nachhaltigkeit #zukunftneudenken #experimentieren #neu #gemeinsamindiezukunft

    Station 17: Wir bauen Zukunft
    In Nieklitz habe ich mit Christoph Enz über @wirbauenzukunft gesprochen.

    Kennengelernt hat sich die Kerngruppe von Wir bauen Zukunft beim Bau eines Earthships, eines Selbstversorger-Hauses, 2015.
    Eine Teilnehmerin wusste von dem Gelände, das heute Wir bauen Zukunft ist, und es fanden sich spontan 20 Personen, die beschlossen die 10 Hektar zu bewirtschaften.

    Das, was die Gruppe aus dem Gelände gemacht hat, ist ein Experimentierfeld für neue nachhaltige Ideen und konkrete enkeltaugliche Projekte.

    Jeder der eine Idee hat und einen Ort sucht um dieses Projekt umzusetzen, der kann Wir bauen Zukunft kontaktieren und gegebenenfalls auch dort umsetzen.

    Ich finde das wirklich besonders und toll!

    Die Idee zu haben ist das eine, aber einen Ort und eine Infrastruktur für die Umsetzung von Ideen zu bieten ist einfach genial!

    Vielen Dank für dieses inspirierende Treffen und ich kann nur jedem empfehlen, sich Wir bauen Zukunft anzuschauen!

    Hier gehts zum Podcast:
    https://soundcloud.com/johannes-may-278175340/enkeltauglich-tour-station-17-wir-bauen-zukunft

    #wirbauenzukunft #enkeltauglich #nachhaltigkeit #zukunftneudenken #experimentieren #neu #gemeinsamindiezukunft

    10 0 24 August, 2019
    #Selleriegrün🥗
#Hand aufs #herz 
W e r hätte es achtlos #weggeschmissen und nur die knollen behalten❓
Wäre ich net so versessen aufs dörren dann wurde ich dazu zählen! Ehrlich!
Aber warum was weg werfen was man noch benutzen kann?
so wird es schön #getrocknet (ergebnis nach 1.Ladung nach 5 std. Siehe Glas) 
Und landet später in der Suppe  zum würzen 🍜
Oder in einer #Gewürz/ Brühmischung...mal so als idee was man mit anstellen kann!
‼Hatte vorher auch keinen plan bis ich mich mit auseinander gesetzt habe‼
Keine grenzen der Fantasie !
Ladung 2. Ist bereits am trocknen. Ladung 3 wartet bis morgen  in meiner neuen Glasschüssel. Hatte ja eine ganze Tüte voll bekommen.
Mein armes gerät kommt ins routieren.. Es warten noch Hühnerherzen / Zwetschgen / Petersilie /Minze/ karotten und Chillies darauf getrocknet zu werden!

#dörren #dörrautomat #ernährungistwichtig #recycling #resteverwertung #nachhaltigkeit #seinichtachtlos #trocknen

    #Selleriegrün🥗
    #Hand aufs #herz
    W e r hätte es achtlos #weggeschmissen und nur die knollen behalten❓
    Wäre ich net so versessen aufs dörren dann wurde ich dazu zählen! Ehrlich!
    Aber warum was weg werfen was man noch benutzen kann?
    so wird es schön #getrocknet (ergebnis nach 1.Ladung nach 5 std. Siehe Glas)
    Und landet später in der Suppe zum würzen 🍜
    Oder in einer #Gewürz/ Brühmischung...mal so als idee was man mit anstellen kann!
    ‼Hatte vorher auch keinen plan bis ich mich mit auseinander gesetzt habe‼
    Keine grenzen der Fantasie !
    Ladung 2. Ist bereits am trocknen. Ladung 3 wartet bis morgen in meiner neuen Glasschüssel. Hatte ja eine ganze Tüte voll bekommen.
    Mein armes gerät kommt ins routieren.. Es warten noch Hühnerherzen / Zwetschgen / Petersilie /Minze/ karotten und Chillies darauf getrocknet zu werden!

    #dörren #dörrautomat #ernährungistwichtig #recycling #resteverwertung #nachhaltigkeit #seinichtachtlos #trocknen

    6 0 24 August, 2019
    Ich muss es einfach mal sagen... In einer Gesellschaft, in der Plastik immer wieder verteufelt wird, gibt es sehr wohl auch "guten Kunststoff"
Sicher ist es eine Einstellungssache, ob ich Glas verwenden möchte oder Alubrotdosen, weil es mir suggeriert, das es besser ist. Aber ist es das? Das entscheidest du für dich. Warum aber muss man so derart böse werden und Tupperware verteufeln?
Wir sind mit Abstand wirklich nachhaltig.

Wie komme ich drauf? Nun, welche Firma auf der ganzen Welt, kann Kunststoff Abfall, wie zB. Aufschnittverpackungen so aufbereiten, das es neuer LEBENSMITTELECHTER Kunststoff wird? ┋N┋I┋E┋M┋A┋N┋D┋

OK, ich gebe zu, allein schafft @tupperware_de das nicht, es gibt Hilfe einer Fremdfirma.
Aber ist das nicht etwas großartiges? Aus Kunststoff Müll machen wir etwas Neues.

Natürlich kann ich alles in Wachstuch einpacken. Aber ich habe schon eine Menge Tupperware, warum sollte ich diese aussortieren? Denn auch das ist nachhaltig, immer wieder seine Dosen zu verwenden, frisch zu halten und damit KEINE Lebensmittel zu verschwenden, weil wir diese länger lagern und benutzen können.

So versuche ich niemanden zu überzeugen, der gern Glas nutzt, sieht auch toll aus.
Aber versucht doch bitte nicht, jemanden zu verurteilen, der gern seine Tupperware benutzt.

Es ist Platz für alle. 🙂 🅦🅘🅡 🅗🅐🅑🅔🅝 🅓🅐🅢 🅩🅔🅤🅖 🅓🅐🅩🅤! #tupperparty #tuppertantehummelsbüttel #tupperware #hamburg #tupplove #mehralszudenkst #daskannstduauch #lovewhatyoudo #katalogwechsel #notimeforwaste #nachhaltigkeit #nachhaltig #tupperware_de #wirhabendaszeugdazu

    Ich muss es einfach mal sagen... In einer Gesellschaft, in der Plastik immer wieder verteufelt wird, gibt es sehr wohl auch "guten Kunststoff"
    Sicher ist es eine Einstellungssache, ob ich Glas verwenden möchte oder Alubrotdosen, weil es mir suggeriert, das es besser ist. Aber ist es das? Das entscheidest du für dich. Warum aber muss man so derart böse werden und Tupperware verteufeln?
    Wir sind mit Abstand wirklich nachhaltig.

    Wie komme ich drauf? Nun, welche Firma auf der ganzen Welt, kann Kunststoff Abfall, wie zB. Aufschnittverpackungen so aufbereiten, das es neuer LEBENSMITTELECHTER Kunststoff wird? ┋N┋I┋E┋M┋A┋N┋D┋

    OK, ich gebe zu, allein schafft @tupperware_de das nicht, es gibt Hilfe einer Fremdfirma.
    Aber ist das nicht etwas großartiges? Aus Kunststoff Müll machen wir etwas Neues.

    Natürlich kann ich alles in Wachstuch einpacken. Aber ich habe schon eine Menge Tupperware, warum sollte ich diese aussortieren? Denn auch das ist nachhaltig, immer wieder seine Dosen zu verwenden, frisch zu halten und damit KEINE Lebensmittel zu verschwenden, weil wir diese länger lagern und benutzen können.

    So versuche ich niemanden zu überzeugen, der gern Glas nutzt, sieht auch toll aus.
    Aber versucht doch bitte nicht, jemanden zu verurteilen, der gern seine Tupperware benutzt.

    Es ist Platz für alle. 🙂 🅦🅘🅡 🅗🅐🅑🅔🅝 🅓🅐🅢 🅩🅔🅤🅖 🅓🅐🅩🅤! #tupperparty #tuppertantehummelsbüttel #tupperware #hamburg #tupplove #mehralszudenkst #daskannstduauch #lovewhatyoudo #katalogwechsel #notimeforwaste #nachhaltigkeit #nachhaltig #tupperware_de #wirhabendaszeugdazu

    8 0 24 August, 2019
    Liebe Kollegin, lieber Kollege,
für den 20. September rufen Greta Thunberg und die gesamte Fridays for Future-Bewegung zur globalen Klimademo auf. Um den politischen Druck weiter zu erhöhen, sind diesmal explizit auch alle Erwachsenen aufgerufen, sich zu beteiligen. Viele Betriebe folgen diesem Aufruf, indem sie Arbeitszeiten flexibel ge- stalten oder Betriebsausflüge zur Demo organisieren. Durch die Erklärungen seitens Verdi-Chef Bsirske und des DGB wird das Anliegen der Schüler*innen auch von Seiten der Gewerkschaften unterstützt.
Du denkst jetzt vielleicht, als Lehrer*in seien Dir die Hände gebunden. Das stimmt zum Glück so nicht, denn uns stehen u.a. folgende Wege offen:
• Überzeuge Deine Schulleitung und Dein Kollegium, mit der ganzen Schule zur Demo zu gehen, zum Beispiel in Form eines Wandertages.
• Sprich Deinen Personalrat oder andere Verantwort- liche an, um den Kollegenausflug auf den 20.09. zu legen. Im Idealfall geht dieser Ausflug zur Demo. Falls nicht, haben zumindest alle Schüler*innen die Möglichkeit, sanktionsfrei zu demonstrieren.
• Nimm Deine Klasse mit zu einer Exkursion auf die Demo. Fachunabhängig kannst Du das mit der Erziehung zum mündigen Bürger und zur politischen Teilhabe begründen. Darüber hinaus erzeugst Du bei Deinen Schüler*innen die intrinsische Motivation, sich mit fachspezifischen Inhalten auseinander zu setzen: #treibhauseffekt #klimagerechtigkeit #klima #nachhaltigkeit #wetter #klimapolitik #biodiversität #erneuerbareenergie #flüchtlingsproblematik . Dies kann selbstverständlich im Unterricht vor- und nachbereitet werden.
• Bitte Deine Schulleitung Deine Unterrichtsstunden vom 20.9. auf einen anderen Tag zu verlegen. Dies ermöglicht Dir und Deinen Schüler*innen die Teilnahme. Am besten funktioniert dies alles, wenn Du Dir MitstreiterInnen suchst. Sprich mit Deinen Kolleg*innen über die genannten Vorschläge und verbreite dieses Schreiben möglichst weit. Wir zählen auf Deine Mithilfe, damit an diesem Tag die größte Klimademo stattfindet, die Deutschland je gesehen hat.
Markus Ibold, StR (Schleswig-Holstein)
Michael Schnaus, StR (Baden-Württemberg)
🙏 @schoolsforfuture.de 💚! #allefürsklima

    Liebe Kollegin, lieber Kollege,
    für den 20. September rufen Greta Thunberg und die gesamte Fridays for Future-Bewegung zur globalen Klimademo auf. Um den politischen Druck weiter zu erhöhen, sind diesmal explizit auch alle Erwachsenen aufgerufen, sich zu beteiligen. Viele Betriebe folgen diesem Aufruf, indem sie Arbeitszeiten flexibel ge- stalten oder Betriebsausflüge zur Demo organisieren. Durch die Erklärungen seitens Verdi-Chef Bsirske und des DGB wird das Anliegen der Schüler*innen auch von Seiten der Gewerkschaften unterstützt.
    Du denkst jetzt vielleicht, als Lehrer*in seien Dir die Hände gebunden. Das stimmt zum Glück so nicht, denn uns stehen u.a. folgende Wege offen:
    • Überzeuge Deine Schulleitung und Dein Kollegium, mit der ganzen Schule zur Demo zu gehen, zum Beispiel in Form eines Wandertages.
    • Sprich Deinen Personalrat oder andere Verantwort- liche an, um den Kollegenausflug auf den 20.09. zu legen. Im Idealfall geht dieser Ausflug zur Demo. Falls nicht, haben zumindest alle Schüler*innen die Möglichkeit, sanktionsfrei zu demonstrieren.
    • Nimm Deine Klasse mit zu einer Exkursion auf die Demo. Fachunabhängig kannst Du das mit der Erziehung zum mündigen Bürger und zur politischen Teilhabe begründen. Darüber hinaus erzeugst Du bei Deinen Schüler*innen die intrinsische Motivation, sich mit fachspezifischen Inhalten auseinander zu setzen: #treibhauseffekt #klimagerechtigkeit #klima #nachhaltigkeit #wetter #klimapolitik #biodiversität #erneuerbareenergie #flüchtlingsproblematik . Dies kann selbstverständlich im Unterricht vor- und nachbereitet werden.
    • Bitte Deine Schulleitung Deine Unterrichtsstunden vom 20.9. auf einen anderen Tag zu verlegen. Dies ermöglicht Dir und Deinen Schüler*innen die Teilnahme. Am besten funktioniert dies alles, wenn Du Dir MitstreiterInnen suchst. Sprich mit Deinen Kolleg*innen über die genannten Vorschläge und verbreite dieses Schreiben möglichst weit. Wir zählen auf Deine Mithilfe, damit an diesem Tag die größte Klimademo stattfindet, die Deutschland je gesehen hat.
    Markus Ibold, StR (Schleswig-Holstein)
    Michael Schnaus, StR (Baden-Württemberg)
    🙏 @schoolsforfuture.de 💚! #allefürsklima

    313 5 24 August, 2019
    Ausgemistet. Puh Das war anstrengend. Aber nötig. Ich habe mich wirklich auch von "guten" Sachen getrennt. Von Dingen, die mir mal sehr wichtig waren. Meine Lippenstifte zb., oder Schmuck, Nagellack und und und. Warum? Weil ich mich 1.ganz ehrlich gefragt habe, ob ich die Sachen noch mag und 2 überhaupt nutze. Und dann hab ich sortiert. Ein Haufen für Dinge die ohne wenn und aber weg können. Dann ein Haufen mit "ich überlege" nochmal und ein Haufen mit "behalten". Abgesehen davon das ich aktuell nur noch die Powerlips trage, durften 3 Schätze 💄bleiben, die ich hin und wieder doch tragen möchte. Wenn ich denke was da an Unmengen an Geld flöten gegangen ist, ist es mir schon wieder peinlich. Aber das waren damals meine größten Wünsche. Und jetzt? Weniger is  mehr. Ich merke wie ich mich verändere. Mein Style, meine innere Haltung, ich shoppe anders, lege auf Qualität Wert und probiere mich an Minimalismus (auf ganz dezente Art und Weise). Ich lebe noch lange nicht vegan, aber ich achte auf Bio und esse kaum mehr Fleisch. Schmeisse nicht mehr alles weg und trinke auch mals aus Gasflaschen. Der Amazonas brennt Un das berührt mich sehr. Bitte verurteilt mich nicht, wenn ich sage, daß ich gerade etwas erleichtert bin, dass von mir noch kein Nachkömmling das Licht der Welt erblickt hat.
.
.
#ausmisten#minimalism#vegans#veränderungbeginntimkopf#veränderung#styleveränderung#älterwerden#ü30#amazonas#nachhaltigkeit#nachdenklich#picbe#mindset#maclipstick#dreams

    Ausgemistet. Puh Das war anstrengend. Aber nötig. Ich habe mich wirklich auch von "guten" Sachen getrennt. Von Dingen, die mir mal sehr wichtig waren. Meine Lippenstifte zb., oder Schmuck, Nagellack und und und. Warum? Weil ich mich 1.ganz ehrlich gefragt habe, ob ich die Sachen noch mag und 2 überhaupt nutze. Und dann hab ich sortiert. Ein Haufen für Dinge die ohne wenn und aber weg können. Dann ein Haufen mit "ich überlege" nochmal und ein Haufen mit "behalten". Abgesehen davon das ich aktuell nur noch die Powerlips trage, durften 3 Schätze 💄bleiben, die ich hin und wieder doch tragen möchte. Wenn ich denke was da an Unmengen an Geld flöten gegangen ist, ist es mir schon wieder peinlich. Aber das waren damals meine größten Wünsche. Und jetzt? Weniger is mehr. Ich merke wie ich mich verändere. Mein Style, meine innere Haltung, ich shoppe anders, lege auf Qualität Wert und probiere mich an Minimalismus (auf ganz dezente Art und Weise). Ich lebe noch lange nicht vegan, aber ich achte auf Bio und esse kaum mehr Fleisch. Schmeisse nicht mehr alles weg und trinke auch mals aus Gasflaschen. Der Amazonas brennt Un das berührt mich sehr. Bitte verurteilt mich nicht, wenn ich sage, daß ich gerade etwas erleichtert bin, dass von mir noch kein Nachkömmling das Licht der Welt erblickt hat.
    .
    .
    #ausmisten #minimalism #vegans #veränderungbeginntimkopf #veränderung #styleveränderung #älterwerden #ü30 #amazonas #nachhaltigkeit #nachdenklich #picbe #mindset #maclipstick #dreams

    11 0 24 August, 2019
    Samstag ist Workshoptag! Unsere Workshops stehen ganz im Sinne von @vanlust.de unter dem Motto Bewusstsein und Nachhaltigkeit. Die Vanlüstlinge Christian und Mogli haben gleich mehrere tolle Leute dabei, die zahlreiche Tipps zu unterschiedlichen nachhaltigen Themen im Gepäck haben: .
.
Los geht‘s mit Susann, unserer „Vanlife Ärztin“ von @campervantastisch, die unsere Erste Hilfe Skills auffrischt, die uns in Notfällen die nötige Ruhe geben, um alle wichtigen Schritte zu bedenken. .
.
Wie man das Leben möglichst müllfrei gestaltet, erklärt uns Laura, bei der „Zero Waste Everyday“ auf dem Programm steht. Passend dazu verrät uns Vanlust-Fee Annette von @live.for.future, wie man Hausmittel mit Essig, Natron und Soda ganz einfach selbst mixen kann und damit ebenfalls der Umwelt einen Gefallen tut. .
.
Das gleiche Ziel verfolgt Modedesignerin Tina von @explorize.it, die uns ihrem Workshop zeigt, wie man Löcher stopft oder aus kaputten Klamotten etwas völlig Neues zaubert, anstatt sie zu entsorgen und zu ersetzen.
.
.
Zum Nachlesen haben wir die wichtigsten Tipps unter vanlust.de/green-roots als Download-PDFs bereitgestellt.
.
.
Vielen Dank euch allen, dass ihr euer Know-how mit uns teilt! Für eine grünere Zukunft! 🌿
.
.
📸 @florian.keuten @hiasunterwegs
📝 @maren_schwitalla_design
🚀 @social.media.task.force
.
.
#greenrootscv #thüringerwald #naturliebe #campervanlife #campervillage #bewusstaufrädern #vanlust #nachhaltigkeit

    Samstag ist Workshoptag! Unsere Workshops stehen ganz im Sinne von @vanlust.de unter dem Motto Bewusstsein und Nachhaltigkeit. Die Vanlüstlinge Christian und Mogli haben gleich mehrere tolle Leute dabei, die zahlreiche Tipps zu unterschiedlichen nachhaltigen Themen im Gepäck haben: .
    .
    Los geht‘s mit Susann, unserer „Vanlife Ärztin“ von @campervantastisch, die unsere Erste Hilfe Skills auffrischt, die uns in Notfällen die nötige Ruhe geben, um alle wichtigen Schritte zu bedenken. .
    .
    Wie man das Leben möglichst müllfrei gestaltet, erklärt uns Laura, bei der „Zero Waste Everyday“ auf dem Programm steht. Passend dazu verrät uns Vanlust-Fee Annette von @live.for.future, wie man Hausmittel mit Essig, Natron und Soda ganz einfach selbst mixen kann und damit ebenfalls der Umwelt einen Gefallen tut. .
    .
    Das gleiche Ziel verfolgt Modedesignerin Tina von @explorize.it, die uns ihrem Workshop zeigt, wie man Löcher stopft oder aus kaputten Klamotten etwas völlig Neues zaubert, anstatt sie zu entsorgen und zu ersetzen.
    .
    .
    Zum Nachlesen haben wir die wichtigsten Tipps unter vanlust.de/green-roots als Download-PDFs bereitgestellt.
    .
    .
    Vielen Dank euch allen, dass ihr euer Know-how mit uns teilt! Für eine grünere Zukunft! 🌿
    .
    .
    📸 @florian.keuten @hiasunterwegs
    📝 @maren_schwitalla_design
    🚀 @social.media.task.force
    .
    .
    #greenrootscv #thüringerwald #naturliebe #campervanlife #campervillage #bewusstaufrädern #vanlust #nachhaltigkeit

    110 2 24 August, 2019
    Einer der schönsten Orte die Deutschland zu bieten hat: Die Insel Rügen mit ihren berühmten Kreidefelsen. Nicht nur optisch sondern auch weiterverarbeitet macht die Rügener Kreide einiges her. Vor allem bei fettiger Haut kommen die feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften zum Tragen. Mineralstoffe und Spurenelemente sorgen außerdem für besseren Zellstoffwechsel und regen die Durchblutung an. 100% Vegan! 🙌🏼🌱
.
.
Hier findest du uns:

Klaragasse 18
90402 Nürnberg
Mo-Sa 10:00-19:00

    Einer der schönsten Orte die Deutschland zu bieten hat: Die Insel Rügen mit ihren berühmten Kreidefelsen. Nicht nur optisch sondern auch weiterverarbeitet macht die Rügener Kreide einiges her. Vor allem bei fettiger Haut kommen die feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften zum Tragen. Mineralstoffe und Spurenelemente sorgen außerdem für besseren Zellstoffwechsel und regen die Durchblutung an. 100% Vegan! 🙌🏼🌱
    .
    .
    Hier findest du uns:

    Klaragasse 18
    90402 Nürnberg
    Mo-Sa 10:00-19:00

    18 2 24 August, 2019
    The best things in life are cruelty free 💜🌸 get the look @lifestyle_turbo 💕

    The best things in life are cruelty free 💜🌸 get the look @lifestyle_turbo 💕

    21 1 24 August, 2019
    PLEASE READ ⤵️
Manchmal frage ich mich: "Warum poste ich eigentlich was bei Instagram? Mein Feed ist unordentlich, ich habe eine geringe Anzahl an Followern und eigentlich geht mir diese ganze schnelllebige Internetkonsumgesellschaft allzu häufig auf den Wecker."
Oft ist mir tatsächlich einfach nur langweilig, oder es gibt ein nettes Bild, welches ich für postinggeeignet halte, mir dann allerdings eine recht banale und einfallslose Unterschrift aus den Fingern saugen muss, um überhaupt etwas dazu zu sagen. Und ja, manches Mal stelle ich mir auch vor, wie schön es sein muss, hunderttausende "Fans" zu haben, die bei einem Bild meines Daumennagels Likes hageln lassen und mir einen schönen Wochenstart wünschen, obwohl sie mich nicht kennen. Einfach, weil sie die Persona, die ich im Netz für mich sprechen lasse, cool finden.
Nun ist es allerdings nicht so, dass vor meiner Tür Leute mit Autogrammkarten auf mich warten und jedes Gähnen meinerseits allseits beklatscht wird. Ich habe keine 300 Follower und somit keine große Reichweite. Aber die Reichweite, die ich habe, möchte ich nutzen, um auf Dinge aufmerksam zu machen, die mir wichtig sind.
🌳
Dass der Regenwald (und viele weitere Waldgebiete auf der ganzen Welt) brennt, macht mir eine Scheißangst. Dass die Brände menschengemacht sind, macht mich scheißwütend. Und dass Regierungschefs sich weiterhin lieber über Twitter(!!!) bekriegen (à la "Du bist blöd" - "Nee, du!"), statt sich um eine vernünftige und schnelle Lösung zu bemühen, macht mich scheißfrustriert.
Was ich jedoch nicht hinnehme, ist das Gefühl von Machtlosigkeit. Ich habe die Macht, etwas zu tun. So wie wir alle. Wir können ebensolche Katastrophen verhindern! Und zwar nicht durch beten (Ihr glaubt gar nicht, wie wütend mich dieser blöde, nutzlose Hashtag #prayforamazonia macht!), sondern durch eine wirklich einfache Änderung der eigenen Gewohnheiten.
Habt Ihr keinen Bock drauf? Tja, ich hab keinen Bock drauf, zu ersticken.
Wie ich bereits in meiner Story bin vor ein paar Tagen gesagt habe, wer beten mag, kann das tun. Aber dann lasst uns doch auch dafür sorgen, dass diese katastrophale Zerstörung aufhört.
[⬇️Weiter in den Kommentaren ⬇️]

    PLEASE READ ⤵️
    Manchmal frage ich mich: "Warum poste ich eigentlich was bei Instagram? Mein Feed ist unordentlich, ich habe eine geringe Anzahl an Followern und eigentlich geht mir diese ganze schnelllebige Internetkonsumgesellschaft allzu häufig auf den Wecker."
    Oft ist mir tatsächlich einfach nur langweilig, oder es gibt ein nettes Bild, welches ich für postinggeeignet halte, mir dann allerdings eine recht banale und einfallslose Unterschrift aus den Fingern saugen muss, um überhaupt etwas dazu zu sagen. Und ja, manches Mal stelle ich mir auch vor, wie schön es sein muss, hunderttausende "Fans" zu haben, die bei einem Bild meines Daumennagels Likes hageln lassen und mir einen schönen Wochenstart wünschen, obwohl sie mich nicht kennen. Einfach, weil sie die Persona, die ich im Netz für mich sprechen lasse, cool finden.
    Nun ist es allerdings nicht so, dass vor meiner Tür Leute mit Autogrammkarten auf mich warten und jedes Gähnen meinerseits allseits beklatscht wird. Ich habe keine 300 Follower und somit keine große Reichweite. Aber die Reichweite, die ich habe, möchte ich nutzen, um auf Dinge aufmerksam zu machen, die mir wichtig sind.
    🌳
    Dass der Regenwald (und viele weitere Waldgebiete auf der ganzen Welt) brennt, macht mir eine Scheißangst. Dass die Brände menschengemacht sind, macht mich scheißwütend. Und dass Regierungschefs sich weiterhin lieber über Twitter(!!!) bekriegen (à la "Du bist blöd" - "Nee, du!"), statt sich um eine vernünftige und schnelle Lösung zu bemühen, macht mich scheißfrustriert.
    Was ich jedoch nicht hinnehme, ist das Gefühl von Machtlosigkeit. Ich habe die Macht, etwas zu tun. So wie wir alle. Wir können ebensolche Katastrophen verhindern! Und zwar nicht durch beten (Ihr glaubt gar nicht, wie wütend mich dieser blöde, nutzlose Hashtag #prayforamazonia macht!), sondern durch eine wirklich einfache Änderung der eigenen Gewohnheiten.
    Habt Ihr keinen Bock drauf? Tja, ich hab keinen Bock drauf, zu ersticken.
    Wie ich bereits in meiner Story bin vor ein paar Tagen gesagt habe, wer beten mag, kann das tun. Aber dann lasst uns doch auch dafür sorgen, dass diese katastrophale Zerstörung aufhört.
    [⬇️Weiter in den Kommentaren ⬇️]

    37 5 24 August, 2019

Top #nachhaltigkeit posts

    Genießt die Sonne und das Wochenende 🌞🌻🌿✨
.
.
• Werbung •
Leggings und T-Shirt: @organicbasics 
10% Rabatt mit STEPHOB3 🌈

    Genießt die Sonne und das Wochenende 🌞🌻🌿✨
    .
    .
    • Werbung •
    Leggings und T-Shirt: @organicbasics
    10% Rabatt mit STEPHOB3 🌈

    191 9 24 August, 2019
    Ich hab die letzten 2 Monate wohl paar der wichtigsten Erkenntnisse in meinem bisherigen Leben mitnehmen dürfen - & das “nur” indem ich mir endlich mal Zeit für mich genommen habe, nicht vor mir weggelaufen & von der einen in die andere Seifenblase gehüpft bin .
Zeit für sich nehmen heißt dabei nicht: ich gucke eine Stunde am Tag Netflix & geh einmal die Woche in die Badewanne. Das hab ich auch vorher schon gemacht (außer die Badewanne). Nope das mein ich nich .
Ich habe mich & mein Charakter (& das die letzten Wochen nur in Ansetzten - was mag da noch alles schlummern 🥰😳) intensiv reflektiert. Das war anstrengend. Das ist (!) anstrengend. Ich habe mir in der Zeit keinerlei Verpflichtungen auferlegt & das Leben fließen lassen. Habe (gar net mal so viele) Podcasts gehört o. Bücher gelesen, die mir als Denk-Anstöße sehr geholfen haben ❤️ aber am Ende war es viel (!) Zeit in der Natur, spazierengehen, lernen “loszulassen” - & zu merken, was alles in einem steckt . Welches wunderbare Chaos, welche vielen Schätze wir alle in uns tragen & dabei zu fühlen: wenn du das Leben umarmst, umarmt es dich & du brauchst nur dich, um glücklich zu sein! .
Das Vertrauen & Gefühl ist NICHT immer da. Ich muss mich auch immer wieder herausfordern & stehe selbst oft vor meinem Ego, das sagt: .
Lara Kohle ist schon wichtig. Lara du solltest mal an deine Zukunft denken .
ABER ich hab die letzten Wochen gemerkt WIE GUT das Leben sich anfühlen kann, wenn mal all der Druck, all das “du musst” weg ist! .
Und wenn dir DANN bewusst wird, dass das grad nur der Anfang von dem Gefühl “das Leben zu lieben” is, dann freu i mich drauf, was noch alles auf einen wartet ♡ .
Was ich aus den letzten Wochen mitnehme: .
1. mach Dir in keinen Druck (für was auch immer) .
2. Höre darauf was dir gut tut & was nicht & dann STEH DAZU! .
3. hab Vertrauen, dass dein Herz schon sagt, wann der richtige Zeitpunkt für etwas ist .
4. du hast alle Zeit der Welt & du solltest nur im
Hier & jetzt leben! .
5. das Leben liebt dich! Egal welche Verletzungen du erfahren hast - es liebt dich & wenn du es umarmst, dann wird die Liebe zurück kommen .
6. es ist ok, mal zu zweifeln, aber in den Momenten denk an Punkt 5 🌈❤️ .

    Ich hab die letzten 2 Monate wohl paar der wichtigsten Erkenntnisse in meinem bisherigen Leben mitnehmen dürfen - & das “nur” indem ich mir endlich mal Zeit für mich genommen habe, nicht vor mir weggelaufen & von der einen in die andere Seifenblase gehüpft bin .
    Zeit für sich nehmen heißt dabei nicht: ich gucke eine Stunde am Tag Netflix & geh einmal die Woche in die Badewanne. Das hab ich auch vorher schon gemacht (außer die Badewanne). Nope das mein ich nich .
    Ich habe mich & mein Charakter (& das die letzten Wochen nur in Ansetzten - was mag da noch alles schlummern 🥰😳) intensiv reflektiert. Das war anstrengend. Das ist (!) anstrengend. Ich habe mir in der Zeit keinerlei Verpflichtungen auferlegt & das Leben fließen lassen. Habe (gar net mal so viele) Podcasts gehört o. Bücher gelesen, die mir als Denk-Anstöße sehr geholfen haben ❤️ aber am Ende war es viel (!) Zeit in der Natur, spazierengehen, lernen “loszulassen” - & zu merken, was alles in einem steckt . Welches wunderbare Chaos, welche vielen Schätze wir alle in uns tragen & dabei zu fühlen: wenn du das Leben umarmst, umarmt es dich & du brauchst nur dich, um glücklich zu sein! .
    Das Vertrauen & Gefühl ist NICHT immer da. Ich muss mich auch immer wieder herausfordern & stehe selbst oft vor meinem Ego, das sagt: .
    Lara Kohle ist schon wichtig. Lara du solltest mal an deine Zukunft denken .
    ABER ich hab die letzten Wochen gemerkt WIE GUT das Leben sich anfühlen kann, wenn mal all der Druck, all das “du musst” weg ist! .
    Und wenn dir DANN bewusst wird, dass das grad nur der Anfang von dem Gefühl “das Leben zu lieben” is, dann freu i mich drauf, was noch alles auf einen wartet ♡ .
    Was ich aus den letzten Wochen mitnehme: .
    1. mach Dir in keinen Druck (für was auch immer) .
    2. Höre darauf was dir gut tut & was nicht & dann STEH DAZU! .
    3. hab Vertrauen, dass dein Herz schon sagt, wann der richtige Zeitpunkt für etwas ist .
    4. du hast alle Zeit der Welt & du solltest nur im
    Hier & jetzt leben! .
    5. das Leben liebt dich! Egal welche Verletzungen du erfahren hast - es liebt dich & wenn du es umarmst, dann wird die Liebe zurück kommen .
    6. es ist ok, mal zu zweifeln, aber in den Momenten denk an Punkt 5 🌈❤️ .

    566 57 23 August, 2019
    Ich teile hier oft meine Tipps für ein Leben mit weniger Müll, bin auf #plastikdiät und versuche, möglichst #unverpackt einzukaufen. Und doch: Auch ich lebe nicht zu 100% #plastikfrei ‼️Tofu, veganer Joghurt, Hafermilch, Cashewkäse und Schokolade: All diese Dinge esse ich zu gerne. Hinzu kommen Verpackungen von Sachen, die mir zugeschickt wurden. Und Dinge wie Duschgels und Lotions, die ich noch aufbrauche. All das verursacht Müll. Mir ist es darum wichtig, euch auch einmal dieses Bild zu zeigen, statt immer nur mein perfekt organisiertes #zerowaste Küchenregal. ✖️ Ihr seht hier übrigens den Plastikmüll von ungefähr einem Monat (Haushalt mit 2 Personen). Das Gute: Es wird immer noch weniger. Seitdem wir bewusst alles trennen, achten wir noch viel mehr darauf, weniger Müll zu verursachen. 🥰💚 Ein durchschnittlicher Schweizer Haushalt füllt jedes Jahr eine Badewanne voll Plastik - das sind 125kg. Davon sind wir zum Glück meilenweit entfernt.  Und doch: Ich möchte mich trotzdem noch weiter verbessern. Denn darum geht's doch. Sich Schritt für Schritt vorzuarbeiten, sich nicht selbst zu belügen und stets das Beste zu geben. 👣♻️🌱 Habt ihr eine Ahnung davon, wie viel Müll ihr so verursacht? Ich kann euch nur dazu ermutigen, auch einmal alles zu sammeln und nach ein paar Wochen zu reflektieren, was und wie ihr eigentlich konsumiert! An dieser Stelle ein Danke an die liebe @iisabelsophie , die mich zu diesem Foto inspiriert hat. 💚 .

#bewusstleben #bewussterkonsum #wenigerplastik #wenigermüll #saynotoplastic #nachhaltigkeit #nachhaltigleben #sustainability #sinnfluencer #greenfluencer #lessismore #ecoliving #netzgegenplastik #gesundleben #zerowastetips #umweltschutz #umwelt #plastikmüll #ecofriendly #plastikdiät #plastikfrei #zerowaste

    Ich teile hier oft meine Tipps für ein Leben mit weniger Müll, bin auf #plastikdiät und versuche, möglichst #unverpackt einzukaufen. Und doch: Auch ich lebe nicht zu 100% #plastikfrei ‼️Tofu, veganer Joghurt, Hafermilch, Cashewkäse und Schokolade: All diese Dinge esse ich zu gerne. Hinzu kommen Verpackungen von Sachen, die mir zugeschickt wurden. Und Dinge wie Duschgels und Lotions, die ich noch aufbrauche. All das verursacht Müll. Mir ist es darum wichtig, euch auch einmal dieses Bild zu zeigen, statt immer nur mein perfekt organisiertes #zerowaste Küchenregal. ✖️ Ihr seht hier übrigens den Plastikmüll von ungefähr einem Monat (Haushalt mit 2 Personen). Das Gute: Es wird immer noch weniger. Seitdem wir bewusst alles trennen, achten wir noch viel mehr darauf, weniger Müll zu verursachen. 🥰💚 Ein durchschnittlicher Schweizer Haushalt füllt jedes Jahr eine Badewanne voll Plastik - das sind 125kg. Davon sind wir zum Glück meilenweit entfernt. Und doch: Ich möchte mich trotzdem noch weiter verbessern. Denn darum geht's doch. Sich Schritt für Schritt vorzuarbeiten, sich nicht selbst zu belügen und stets das Beste zu geben. 👣♻️🌱 Habt ihr eine Ahnung davon, wie viel Müll ihr so verursacht? Ich kann euch nur dazu ermutigen, auch einmal alles zu sammeln und nach ein paar Wochen zu reflektieren, was und wie ihr eigentlich konsumiert! An dieser Stelle ein Danke an die liebe @iisabelsophie , die mich zu diesem Foto inspiriert hat. 💚 .

    #bewusstleben #bewussterkonsum #wenigerplastik #wenigermüll #saynotoplastic #nachhaltigkeit #nachhaltigleben #sustainability #sinnfluencer #greenfluencer #lessismore #ecoliving #netzgegenplastik #gesundleben #zerowastetips #umweltschutz #umwelt #plastikmüll #ecofriendly #plastikdiät #plastikfrei #zerowaste

    1,557 127 24 August, 2019
    ➡️ Link in Bio ⬅️ Die Lunge der Welt steht in Flammen 😢 ... und die Welt schaut hilflos zu? Nicht länger: Tausende teilen Bilder in den sozialen Netzwerken – und auch davon abgesehen können wir jetzt und hier etwas tun. ✊🌿🌳 Etwa zu einer nachhaltigen Bank wechseln oder unseren Fleisch- und Milchkonsum mindestens reduzieren. Wie das mit dem Regenwald im Amazonasgebiet zusammenhängt – und was ihr noch tun könnt, erfahrt ihr auf utopia.de. ➡️ Link in Bio ⬅️ Und: Damit sich etwas ändern kann, müssen so viele Menschen wie möglich davon erfahren❗️
.
.
.
#prayforamazonia #regenwald #animals #umwelt #umweltschutz #nachhaltig #nachhaltigkeit #utopiade #PrayforAmazonas #PrayForTheAmazon

    ➡️ Link in Bio ⬅️ Die Lunge der Welt steht in Flammen 😢 ... und die Welt schaut hilflos zu? Nicht länger: Tausende teilen Bilder in den sozialen Netzwerken – und auch davon abgesehen können wir jetzt und hier etwas tun. ✊🌿🌳 Etwa zu einer nachhaltigen Bank wechseln oder unseren Fleisch- und Milchkonsum mindestens reduzieren. Wie das mit dem Regenwald im Amazonasgebiet zusammenhängt – und was ihr noch tun könnt, erfahrt ihr auf utopia.de. ➡️ Link in Bio ⬅️ Und: Damit sich etwas ändern kann, müssen so viele Menschen wie möglich davon erfahren❗️
    .
    .
    .
    #prayforamazonia #regenwald #animals #umwelt #umweltschutz #nachhaltig #nachhaltigkeit #utopiade #PrayforAmazonas #PrayForTheAmazon

    2,930 101 23 August, 2019
    Werbung (Verlinkung) 
Keine Sorge ihr Lieben, ich bin jetzt nicht unter die Fashion Blogger gegangen 🙊 Ich habe nur meinen Kleiderschrank aufgeräumt und dachte - ich nehme das einfach mal als Aufhänger (fancy Wortwitze kann Ick 😅) - um daraus einen Post zu machen. 
Alles was hier noch im Schrank hängt  ist Second Hand, fair hergestellt oder selbstgestrickt - Danke Omi❤️
Ich habe mein Konsumverhalten in den letzten 3 Jahren sehr kritisch hinterfragt - nicht zuletzt auch durch unsere syrische Familie im Haus, die vor ziemlich genau 3 Jahren ohne Hab und Gut zu uns kam. Ich trennte mich damals von vielen meiner Sachen und brachte immer wieder neue Kartons vorbei. Ich fing an, mich auf Dinge zu beschränken, die mir wirklich am Herzen liegen und das waren fast immer alte Kleidungsstück aus der Familie oder Flohmarkt-Fundstücke. Heute erfreue ich mich jeden Tag an meinen 5 Blumenblusen und habe durch das Wesentlich in meinem Schrank wieder gelernt - wertzuschätzen und auch ein Stück weit kreativ zu sein ☺️
Auf dem zweiten Bild seht ihr übrigens meine einzige kleine Schwäche in Sachen Mode 🙈 HAARBÄNDER. Die sind übrigens auch alle fair hergestellt. Und auf dem dritten Bild noch meine tatkräftige Unterstützung - die das zwischenzeitliche Chaos eher kritisch beäugt hat 😅🐾
Habt einen schönen Abend ihr Lieben✨💛

    Werbung (Verlinkung)
    Keine Sorge ihr Lieben, ich bin jetzt nicht unter die Fashion Blogger gegangen 🙊 Ich habe nur meinen Kleiderschrank aufgeräumt und dachte - ich nehme das einfach mal als Aufhänger (fancy Wortwitze kann Ick 😅) - um daraus einen Post zu machen.
    Alles was hier noch im Schrank hängt ist Second Hand, fair hergestellt oder selbstgestrickt - Danke Omi❤️
    Ich habe mein Konsumverhalten in den letzten 3 Jahren sehr kritisch hinterfragt - nicht zuletzt auch durch unsere syrische Familie im Haus, die vor ziemlich genau 3 Jahren ohne Hab und Gut zu uns kam. Ich trennte mich damals von vielen meiner Sachen und brachte immer wieder neue Kartons vorbei. Ich fing an, mich auf Dinge zu beschränken, die mir wirklich am Herzen liegen und das waren fast immer alte Kleidungsstück aus der Familie oder Flohmarkt-Fundstücke. Heute erfreue ich mich jeden Tag an meinen 5 Blumenblusen und habe durch das Wesentlich in meinem Schrank wieder gelernt - wertzuschätzen und auch ein Stück weit kreativ zu sein ☺️
    Auf dem zweiten Bild seht ihr übrigens meine einzige kleine Schwäche in Sachen Mode 🙈 HAARBÄNDER. Die sind übrigens auch alle fair hergestellt. Und auf dem dritten Bild noch meine tatkräftige Unterstützung - die das zwischenzeitliche Chaos eher kritisch beäugt hat 😅🐾
    Habt einen schönen Abend ihr Lieben✨💛

    1,433 26 22 August, 2019
    Die Lunge der Welt steht in Flammen 😢 In drei Ländern brennt zur Zeit eine riesige Fläche des Amazonas. Der Rauch ist so stark, dass man ihn sogar aus dem Weltraum sehen kann. Eine weitere Katastrophe, die bislang zu wenig beachtet wurde. Damit sich etwas ändern kann, müssen so viele Menschen wie möglich davon erfahren❗️Zum Artikel kommt ihr über den ➡️ Link in Bio ⬅️
.
.
.
.
#prayforamazonia #regenwald #animals #umwelt #umweltschutz #nachhaltig #nachhaltigkeit #utopiade

    Die Lunge der Welt steht in Flammen 😢 In drei Ländern brennt zur Zeit eine riesige Fläche des Amazonas. Der Rauch ist so stark, dass man ihn sogar aus dem Weltraum sehen kann. Eine weitere Katastrophe, die bislang zu wenig beachtet wurde. Damit sich etwas ändern kann, müssen so viele Menschen wie möglich davon erfahren❗️Zum Artikel kommt ihr über den ➡️ Link in Bio ⬅️
    .
    .
    .
    .
    #prayforamazonia #regenwald #animals #umwelt #umweltschutz #nachhaltig #nachhaltigkeit #utopiade

    13,730 316 21 August, 2019